Fankurve mit Fahnen

Tausende Fanfahnen wurden geschwenkt

Bild Stewart / Flickr

Formel 1 – Sommerpause ist vorbei

Wieder wurden allerlei Landesflaggen und Rennstall- bzw. Vereinsfahnen geschwenkt. Am 23. August lief das elfte Rennen in diesem Jahr in Belgien / Spa-Francorchamps. Auf dem Siegertreppchen standen auf Platz 1 Lewis Hamilton – Mercedes, auf Platz 2 Nico Rosberg – Mercedes und Romain Grosjean – Lotus auf Platz 3.

Die Fans schwenken ihre Fahnen um ihren Fahrer und dessen Team ihre Zugehörigkeit zu zeigen. Der Fan steht mit seiner Fanfahne nicht nur hinter dem Fahrer sondern auch zu der Marke des Fahrers. Sei es nun Mercedes, Lotus, Ferrari, Red Bull usw. – die Fanfahnen sind auch Werbeträger des Rennstalls. Die Zeichen und Symbole der jeweiligen Marken prägen sich durch die Fahnen ein.

Bei solchen Anlässen jubeln die Fans mit den Fanfahnen ihren Idolen zu

Aber nicht nur in der Formel 1 sieht man dieses Meer an Fanfahnen. Im besonderen Maße treten sie in den Fußball-Arenen auf. Hier sieht man die Vereins-Fahnen und Banner der jeweiligen Fußball-Clubs mit denen sich die Fans ihre Zugehörigkeit bekennen.

Ein besonderes Ritual ist auf dem Platz, dass die Mannschaftskapitäne ihre Vereins-Wimpel austauschen und somit auch den Respekt der gegnerischen Mannschaft zollen.

Zurück im Vereins-Lokal der Fans ist der Stammtisch mit ihrem Wimpel reserviert.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar