Displays – mobil und stationär einsetzbar

Sie stehen beinahe vor jedem größeren Autohaus – Displays. Selbstverständlich gibt es dafür einen Grund. Neben Fahnenmasten sind Displays gerade für Autohäuser die perfekten Werbeträger. Sie sind sowohl mobil als auch dauerhaft im Außenbereich nutzbar. Durch die große Fläche, die sich mit dem Spanntuch bietet, steht ausreichend Platz zur Verfügung für die Werbebotschaft, oder auch einfach das Firmenlogo oder den Firmennamen. Ein Display ist zwar im eigentlichen Sinne kein Fahnenmast, dennoch sind auch sie außerordentlich repräsentativ und flexibel. Sie werden ebenfalls aus stabilem Aluminium gefertigt, und können somit ohne Probleme im Außenbereich eingesetzt werden, da sie nicht rosten. Der große Vorteil ist aber, dass Displays nicht fest installiert werden müssen. Somit steht auch einer Verwendung im Innenbereich nichts im Wege. Das Display ist sehr robust, so dass es auch sehr gut für jede Art von Event genutzt werden kann. Selbstverständlich eignet es sich aber auch hervorragend zur Information, als Firmenbeschriftung oder sogar für den Wahlkampf.

Flexibel und mobil – nutzbar für viele Gelegenheiten

Displays sind sehr flexibel, sie können ohne Probleme an jeden Ort transportiert und aufgebaut werden. Für die Befestigung stehen unterschiedliche Bodenhalterungen zur Verfügung. Eine Bodenplatte hat sich für den Innenbereich bewährt, aber auch ein Autofuß kann sehr gut genutzt werden. Für die Befestigung im Außenbereich sind Einschlaghülsen, Eindrehdübel oder auch ein Betonsockel eine gute Wahl, es kann aber auch mit einem Autofuß befestigt werden. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, das Spanntuch je nach Wunsch einfach austauschen zu können, ebenso wie es bei einem Fahnenmast auch der Fall ist. Wer Wert legt auf eine sehr wandelbare, aber dennoch effektive Werbemöglichkeit, hat mit einem Display genau das richtige Mittel zur Hand.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar