Hersteller

Fahnen als Wegweiser für Projekte

Fahnen können sehr vieles sein. Ein Aushängeschild, eine Werbefläche, oder auch eine Statement. Sie kommen in sehr vielen unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Besonders als Werbeträger sind sie begehrt. Das ist auch kein Wunder, schließlich werden Fahnen bereits von weitem gesehen. Aber Fahnen können auch noch anders eingesetzt werden als für die üblichen Aufgaben. Beispielsweise stehen Fahnen auch gerne im Mittelpunkt eines Kunstprojekts. Wenn ein solches Projekt ins Leben gerufen wird, an dem viele Künstler aus unterschiedlichen Städten teilnehmen, sollten diese Künstler auch schnell und gut gefunden werden. Als Besonderheit präsentieren die Künstler ihre Werke nicht im Rahmen einer Ausstellung in einer bestimmten Galerie, sondern in ihren eigenen Ateliers. Zudem können Kunstinteressierte dort auch gleich einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise des jeweiligen Künstlers ergattern. Das ist etwas ganz Besonderes, und verdient auch eine besondere Bezeichnung. Kunstroute trifft es wirklich ganz genau.

Pinkfarbene Fahnen weisen den Weg

Diese Kunstroute führt durch die Städte Gladbeck, Bottrop, Kirchhellen, Wulfen, Dorsten und Raesfeld. In jeder Stadt erwarten Künstler ihre Besucher mit tollen Werken in sehr unterschiedlichen Stilrichtungen. Damit die Besucher die Künstler auch finden können, weisen Fahnen in Pink den Weg zu den jeweiligen Ateliers. Diese Fahnen mit der besonderen Farbe sind weithin zu sehen, und somit die perfekten Wegweiser. Es gibt sogar einige Ateliers, die Workshops anbieten. Ein wirklich sehr interessantes Projekt, das andere Wege geht und den Künstlern die Möglichkeit gibt, sich den Kunstinteressierten im rechten Licht zu präsentieren. Auch hier sieht man wieder, wie vielseitig Fahnen genutzt werden können. Nicht nur als Werbeträger, sondern durchaus auch als wichtiger Teil von Kunstprojekten.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar