Teleskopmasten – immer schnell einsatzbereit

Wenn es darum geht, einen Fahnenmast schnell einsetzen zu können, dann kommen zum einen die beliebten Beachflags in Frage, oder auch Teleskopmasten. Beachflags sind immer sehr beliebt für Werbung, die der Kunde direkt beim Passieren lesen soll. Wenn sich die Fahnen, beispielsweise die Firmenfahne, aber eher etwas höher befinden soll, dann sind Teleskopmasten auf jeden Fall die bessere Wahl. Auch wenn Teleskopmasten auf eine beachtliche Höhe ausgefahren werden können, sind sie dennoch immer ganz einfach zu transportieren, da man sie auf eine ganz handliche Länge einfach zusammenschieben kann. So passen sie in nahezu jeden PKW. Der große Vorteil ist, dass man diese Masten stufenlos verstellen kann, so dass immer genau angepasst werden können auf die Anforderungen.

Somit sind Teleskopmasten auch immer öfter auf Messen und Ausstellungen zu sehen. Sie bieten die Möglichkeit, den eigenen Stand so zu präsentieren, dass man ihn auch schon von weitem sehen kann. Diese robusten Masten sind nicht nur für den Innenbereich geeignet, sondern leisten auch außen sehr wertvolle Dienste. Die Teleskopmasten können sogar mit einem Drehausleger geliefert werden bis maximal 150 cm. Auch diese Masten werden natürlich aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Sie bestehen aus drei Teilen und sind in verschiedenen Längen erhältlich bis hin zu acht Metern. Wer zunächst einmal testen möchte, ob ein Teleskopmast wirklich die beste Wahl ist, findet im Standard Teleskopmast die beste Variante. Er ist aus Aluminium natur gefertigt und dementsprechend auch sehr kostengünstig. Allerdings stellt man meistens sehr schnell fest, dass Teleskopmasten eine sehr gute Lösung für den mobilen Einsatz sind, und wer sie einmal getestet hat, wird sie immer wieder nutzen.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar