Werbefahnen

Blitzeinschlag in Fahnenmast

Ständige Gewitter, Überflutungen und Stürme – das Wetter spielt schon sein einiger Zeit ziemlich verrückt. Viele Menschen mussten bisher darunter leiden. Zwar gibt es tolles Wetter, und jeder freut sich darüber, aber es ist nun einmal so, dass es viel zu früh so warm geworden ist. Es scheint, dass sich das Wetter wirklich absolut im Wandel befindet. So viele Gewitter wie heute hat es noch nie gegeben. Das bedeutet auch, dass die Anzahl der Blitze, die auf der Erde einschlagen, immer höher wird. Und immer öfter treffen sie Bäume und Häuser und schlagen auch dort ein, wo sonst nie Einschläge zu verzeichnen waren. Auch Fahnenmasten werden immer öfter zum Ziel der Blitze. Es kann sogar passieren, dass nicht nur der Mast dadurch beeinträchtigt wird, sondern auch die Umgebung. Bei den letzten Unwettern hat beispielsweise ein Blitz einen Fahnenmast getroffen. Er lief weiter durch den Boden, was eigentlich nicht so schlimm sein sollte, in diesem Fall wurden aber die Steine des Gehwegs durcheinander gewirbelt. Wahrscheinlich wäre dann nicht viel mehr passiert, wenn dort nicht eine Bodenheizung gewesen wäre, die von einem Geschäftsmann vor Ort installiert worden ist. Sie sollte dafür sorgen, dass im Winter kein Schnee geräumt werden muss. Das Kabel dieser Bodenheizung nutzte der Blitz, um in die Geschäftsräume zu kommen.

Stromverteilerkasten zerstört

Das Ziel des Blitzes war der Stromverteilerkasten. Dieser verfügte zwar über einen Überspannungsschutz, aber diesem direkten Einschlag konnte er nicht standhalten. Die Ironie dabei ist aber, dass es sich dabei ausgerechnet um ein Elektrogeschäft handelte. Dessen Besitzer war für gewöhnlich bei Gewitter selbst unterwegs, um in anderen Haushalten dafür zu sorgen, dass durch den Blitz außer Gefecht gesetzte Stromkästen wieder funktionsfähig werden. Jetzt hatte es den eigenen Kasten getroffen. Natürlich kann jetzt nicht jeder Fahnenmast bei Gewitter einmal eben abgebaut und hinterher wieder aufgestellt werden. Dennoch ist es ratsam, bei Gewittern vorsichtiger zu sein, wenn sich im Garten oder vor dem Haus ein Fahnenmast befindet. Fahnenmasten sind hervorragende Werbeträger, aber auch ein Anziehungspunkt für Blitze.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar