Fahnen und Masten – gibt es Standardmaße?

Foto: Thomas Kohler / Morgenpost flickr

In Deutschland gibt es für sehr viele Dinge Normen und Vorschriften, die unbedingt eingehalten werden müssen. Papier unterliegt einer DIN-Norm, jeder Briefumschlag ebenso, und es gibt unzählige Regeln für Bauten, auch wenn sie sich auf dem eigenen Grundstück befinden. So kann man nicht einfach so ein Gartenhaus aufstellen, wie es einem gefällt. Zunächst einmal muss man genau überprüfen und am besten nachfragen, ob man das überhaupt darf. Baut man einfach auf gut Glück kann es sehr schnell passieren, dass man das mühsam errichtete Gartenhaus dann gleich wieder abreißen kann.

Möchte man sich dann einen Fahnenmast in den Garten stellen fragt man sich natürlich auch sofort, ob man dies ohne Genehmigung überhaupt darf. Zum Glück ist dies eines der wenigen Dinge, die man auch ohne Genehmigung durchführen darf. Dennoch stellt sich dann die Frage, gibt es bei Fahnenmasten und Fahnen vielleicht Standardmaße, die eingehalten werden müssen? Aber auch hier gibt es Entwarnung, es gibt keine festen Maße für Fahnenmasten oder auch Fahnen. Die Höhe des Fahnenmastes ist eine reine Geschmackssache. Möchte man lieber einen sehr hohen Mast, kann man diesen problemlos installieren, und auch die kleineren Varianten sind natürlich erlaubt.

Aber auch wenn es hier keine festen Regeln gibt ist es ratsam darauf zu achten, dass die Fahne in einem guten optischen Verhältnis zu dem Mast steht. Es sieht nicht nur unschön aus, wenn eine viel zu große Fahne an einem kleinen Mast kurz über dem Boden hängt, dies ist zudem auch vom Sicherheitsaspekt her nicht gut. Während private Anwender hier nicht unbedingt ein zu großes Augenmerk auf diesen Aspekt legen müssen, sieht es bei Unternehmen anders aus. Ein richtiges Konzept kann aber dafür sorgen, dass der Mast genau am richtigen Ort platziert wird, und dass die Fahnen ihre Botschaft richtig überbringen können.

 

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar