Fahnen zur Fußball EM – überall wehen sie jetzt

Foto: RalfWieckhorst / pixabay

Jetzt steht sie endlich vor der Tür, die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Das deutsche Team hat sich bereits auf den Weg gemacht und ist gut angekommen, und die Fans bereiten sich auch schon seit geraumer Zeit auf dieses Ereignis vor. Natürlich sind die Erwartungen recht hoch an den amtierenden Weltmeister, und dementsprechend haben sich die Fans auch mit Fahnen und anderen Fanartikeln eingedeckt. Es gibt nicht wenige, die sich sogar extra für die EM einen neuen Fahnenmast zugelegt haben. Dort weht nun schon seit einigen Tagen die deutsche Nationalfahne, und wer es bis jetzt noch nicht geschafft hat, wird sie sicherlich noch hissen.

Viele kommen aber auch jetzt gerade erst auf den Geschmack und möchten auch einen Fahnenmast installieren. Das könnte aber dann doch jetzt etwas spät sein. Zumindest dann, wenn man einen fest installierten Fahnenmast bevorzugt. Natürlich hat man bis Mitte Juli Zeit, und wer gut plant, wird das sicherlich auch noch schaffen. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, um seine Nationalfahne an einem Fahnenmast zu befestigen. Die beste Möglichkeit ist hier ein mobiler Fahnenmast, auch unter der Bezeichnung Teleskopmast bekannt. Dieser Mast hat den großen Vorteil, dass er fast überall aufgestellt und somit genutzt werden kann. Besitzt man solch einen Teleskopmast, muss das Endspiel nicht zwangsläufig in eigenen Garten geschaut werden, man kann den Mast auch ganz einfach ins Auto packen, zum Ort der Feier fahren, und ihn dort aufstellen.

Alles, was benötigt wird, ist der Teleskopmast und eine entsprechende Befestigung, so wie eine Bodenplatte oder ein Raumständer. Es kommen auch ein Gussfuß oder ein Autofuß in Frage. Fußballfeiern finden für gewöhnlich nicht immer am selben Ort statt. Daher ist ein Teleskopmast sehr sinnvoll wenn es darum geht, überall zu zeigen, zu welcher Mannschaft man bei einem Spiel hält, da er problemlos transportiert und sehr schnell aufgebaut werden kann. Dann macht Fußball richtig Spaß.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar