Kunstausstellungen an Fahnenmasten

Bild: Andy Blackledge / Flickr / CC BY-SA 2.0

Eine edle Galerie, elegant gekleidete Gäste, und irgendwie traut man sich nicht wirklich in das Gebäude hinein. Aber dennoch besteht ein Interesse an der dort ausgestellten Kunst. Leider werden die meisten Kunststücke der heutigen Zeit in solchen Galerien präsentiert. Aber das ist nicht immer genau das Passende für jeden. In vielen Fällen sind die Kunstbegeisterten dort unter sich, man kennt sich. Als Außenstehender fühlt man sich immer etwas ausgestoßen. Dass es auch anders geht, zeigen jetzt Kreisverkehre in Deutschland. Jeder hat schon einmal Fahnenmasten gesehen, die an den sogenannten Verkehrskreiseln aufgestellt wurden. Oft werden sie für Werbung genutzt, aber es kann auch durchaus sein, dass dort Werke eines Künstlers ausgestellt werden. Mittlerweile gibt es mehrere solcher Ausstellungen, praktisch direkt an der Straße. Für eine gewisse Zeit präsentieren Künstler aus ganz Deutschland ihre Werke, allerdings als Druck auf einer Fahne. Kunst einmal anders, so kann jeder an den Werken Freude haben, und vielleicht sogar seine Leidenschaft für Kunst entdecken.

Wohnwagen mit Fahnenmast und Kunst

Auch als kleine Wanderausstellung wird Kunst heute präsentiert, und zwar in einem Wohnwagen, quer durch Mönchengladbach. Es kann so einfach sein. Einen alten Wohnwagen kaufen, restaurieren, Kunstwerke hinein, und dann an verschiedenen Plätzen präsentieren. Natürlich darf auch ein Fahnenmast nicht fehlen, an dem je nach Anlass immer die passende Fahne gehisst wird. Schon seit fünf Jahren gibt es diese mobile Ausstellung, und schon viele Bürger konnten sich daran erfreuen. Manchmal ist es sicherlich nicht verkehrt, auch einmal andere Wege zu gehen, um Menschen Kunst näher zu bringen. Und die Bürger nehmen diese Möglichkeit zum größten Teil auch gerne an. Nur wenige können mit dieser rollenden Ausstellung nicht viel anfangen. Auf jeden Fall einmal eine ganz neue Idee, die bestimmt auch für andere Bereiche genutzt werden kann.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar