Fahnen

So kommen Werbefahnen richtig zur Geltung – mit dem Standard Ausleger Fahnenmast

Werbung bringt nur dann den gewünschten Effekt, wenn sie auch wirklich gesehen wird. Genauso wie man sicherlich keine Werbung im Fernsehen mitten in der Nacht schalten wird, wenn man Spielzeug verkaufen möchte, wird man auch keine Werbefahne an einem Fahnenmast hissen, an dem sie niemals richtig zu sehen ist. Natürlich ist es schön, wenn eine Fahne am Mast herunterhängt, und sich je nach Wind entsprechend bewegt. Allerdings ist dies nicht sehr effektiv wenn es darum geht, eine Werbebotschaft zu möglichst vielen Menschen zu bringen. Wer mit einem Fahnenmast werben möchte steht sehr oft vor der Frage, welcher Mast der richtige ist für das Vorhaben.

Für die Präsentation von Werbefahnen ist ein Mast mit Ausleger immer die beste Wahl. Dieser Ausleger sorgt dafür, dass die Fahne immer in ihrer ganzen Pracht sichtbar ist. Somit ist die Sichtbarkeit nicht dem Wind ausgeliefert. Unser Standard Ausleger Fahnenmast mit fixem Ausleger und Kippvorrichtung hat bereits viele unserer Kunden überzeugt. Er ist perfekt dafür geeignet, die Werbebotschaft immer bestens zu präsentieren. Dieser Mast überzeugt nicht nur durch seinen günstigen Preis, er wurde auch ganz speziell konzipiert für einen Daueraushang. Der Mast verfügt über einen Drehausleger, dieser sorgt dafür, dass die Präsentation gar nicht erst vom Wind abhängig ist, denn der Wind kann ja bekanntlich sehr launisch sein. Sehr oft kommt dieser Mast in der Industrie zum Einsatz, ebenso wie bei Shoppingcentern und Restaurants. Das Aufstellen dieses Mastes an einer exponierten Stelle ist gar kein Problem. Er ist zudem sehr pflegeleicht. Selbstverständlich ist auch dieser Mast in unterschiedlichen Größen von fünf bis zwölf Metern erhältlich. Durch die seitliche Befestigung der Fahne mit Kunststoffschlaufen wird zudem sichergestellt, dass keine Lärmbelästigung entsteht. Die Kippvorrichtung sorgt für ein leichtes Wechseln der Fahnen. Windstille ist ab jetzt kein Problem mehr mit diesem Fahnenmast mit Ausleger.

Foto: aluart-fahnenmast.de

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar